In diesem Jahr gibt es wieder eine Vielzahl sportlicher Höhepunkte, beispielsweise die Fußball-Europameisterschaft in Russland oder die Olympischen Winterspiele in Pyoengchang.

 

In diesen Wochen werden Kinder und Jugendliche mit ihren Lieblingssportlerinnen und -sportlern mitfiebern und versuchen, ihren Vorbildern in den eigenen Trainings in den Sportvereinen nachzueifern.

Während einer sportlichen Aktivität haben Kinder und Jugendliche Spaß am Sich-bewegen, erfahren strukturierte Abläufe, fühlen sich als Teil einer Gruppe und entwickeln Ehrgeiz für das eigene Tun - Kompetenzen, die ihre persönliche und schulische Laufbahn positiv beeinflussen.

 

Unsere Bildungsprojekte im Bereich Sport sind ein Erlebnis der besonderen Art für Kinder und Jugendliche, in deren Alltag Sportaktivitäten kaum vorkommen.

 

 

 

Sport-Mix

 

Dieses Projekt ist speziell für jüngere Kinder konzipiert. Es verzahnt die Förderung der motorischen Grundfähigkeiten mit der Förderung sozialer Fähigkeiten. Von- und miteinander erfahren die Kinder laufen, hüpfen, werfen und fangen in spielerischer Weise und lernen, dass neben Bewegung auch die Entspannung eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden spielen.

 

Die Umsetzung des Projektes erfolgt in sogenannten Bildungsnetzwerken. Darin wird den Erzieherinnen der entsprechenden Kindertagesstätten, den Eltern und teilweise auch Sportvereinen eine wichtige Aufgabe zuteil. Diese Bildungspartner helfen den Kindern dabei, die gemachten Lernerfahrungen in verschiedene Lebensbereiche integriert werden können.

 

 

 

Sportspaß mit den Profis

 

In diesem Projekt probieren Kinder und Jugendliche unterschiedliche Individual- und Mannschaftssportarten aus und lernen deren vielfältige Bewegungsmuster kennen. Die Sportartenauswahl liegt insbesondere auf sogenannten Randsportarten. Bei der Umsetzung vermitteln bekannte Persönlichkeiten aus dem Sport die Begeisterung für ihre jeweilige Sportart authentisch und sachkundig.

 

Im Projekt haben sich bisher engagiert: Katharina Schiller (Olympia-Teilnehmerin im Schwimmen), Thomas Lebherz (Landestrainer im Schwimmen), Aki Käppeler (Bundesliga-Spieler und Nationalspieler USA im Hockey), Andreas Sauck (Jugendtrainer im Hockey), Bruno Tsafack (Landestrainer im Judo), Eric Gauthier (Tänzer und Choreograph), Marieke Lieber (ehemalige Tänzerin des Stuttgarter Balletts), Reds Stuttgart (1. Bundesliga im Baseball), Troy Willliams (Assistenztrainer der Deutschen Nationalmannschaft im Baseball), Immanuel Kober (mehrfacher Deutscher Meister im Trampolinturnen), Oliver Ammann (Jugendweltmeister im Synchron-Trampolinturnen), Ray Wenning (Koordinator der Deutschen Nationalmannschaften im Beachvolleyball)

 

Die Durchführung des Projektes erfolgte in Zusammenarbeit mit der STIPHTUNG CHRISTOPH SONNTAgGmbH im Rahmen der ‘Sternchenfänger‘.

 

Hier finden Sie uns

creacompany gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Im Länderrain 8
D - 71732 Tamm

So erreichen Sie uns

T: +49 (0)172 6326379

E: info(at)creacompany.de